Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Selbstgemachte Semmelknödel

Veröffentlicht durch Ralf am 20 - November - 2010

geformte Semmelknödel

Bild 1 von 5

Runde Semmelknödel, man kann sie auch in lange Würste formen und zu Tisch in scheiben schneiden.

Zutaten:

6 altbackene Wecken
200ml warme Milch
1 Zwiebel
1/2 Bund Petersilie
5 Eier
1 1/2 Tl. Salz
etwas Pfeffer
Eventuell etwas Paniermehl zum festigen

 

Zubereitung:

Selbstgemachte Semmelknödel passen zu vielen deftigen Rezeptideen wie Braten, Ente, Gans usw. usw. Schon am Tag davor kann man die Semmelknödel selber machen und dann nur nochmal in heißem Wasser aufwärmen oder in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten in Butterschmalz anbraten.

Als erstes muss man die altbackenen Wecken (auch Brötchen genannt) in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Wecken mit der warmen Milch übergießen und einweichen lassen. In der Zwischenzeit schneidet man die Zwiebel in kleine Würfel und dünstet sie mit der kleingehackten Petersilie an. Die angedünsteten Zwiebeln mit der Petersilie, den Eiern, Salz und Pfeffer zu den eingeweichten Wecken geben und die selbstgemachte Semmelknödel Masse gut durchkneten. Sie muss richtig fest sein, damit sie beim kochen nicht auseinander fallen. Wenn die Konsistenz nicht stimmt dann einfach etwas Paniermehl dazugeben und nochmals gut durchkneten. Die Masse jetzt 15 Minuten ziehen lassen und dann gleichmäßige Semmelknödel formen oder zu dicken Würsten verarbeiten, die dann erst in Frischhaltefolie und dann noch in Alufolie gewickelt werden.

Zum Schluss nur noch die Semmelknödel in heißem Wasser ca. 20 Minuten leicht köcheln/ziehen lassen bis sie durch sind. Semmelknödel selber machen ist ganz leicht und sie schmecken einfach klasse.


Suche

Sponsoren