Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Schwedische Köttbullar und selbstgemachter Kartoffelbrei

Veröffentlicht durch Ralf am 9 - November - 2011

Schwedische Köttbullar

Bild 1 von 5

Schwedische Köttbullar sollte man selber kochen!

Zutaten:

500g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
125ml Sahne
400ml Bratenfond
2 El Paniermehl
1 Zwiebel
500g Kartoffeln
75g Butter
100ml Milch
Mehl, Muskat, Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Schwedische Köttbullar kennt man vor allem von einem blauen Möbelhaus mit witzigen Regalnamen. Einige Zeit bevor wir in dieses Möbelhaus zum shoppen waren, gab’s bei uns zu Hause schwedische Köttbullar und dazu klassischerweise Kartoffelbrei. Zu dem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass wir in das Möbelhaus gehen. Als wir dann da waren, bekam ich Hunger und wir Assen dort was. Köttbullar wollte ich nicht, aber Desi nahm sich eine Portion. Ich hab das dann auch probiert und ich war schockiert. Da merkt man dann, das selber kochen einfach besser schmeckt!

Als erstes die Kartoffeln schälen, klein schneiden und gar kochen. Dann das Hackfleisch zusammen mit dem Ei, dem Paniermehl und etwas Salz und Pfeffer vermischen. Das Hackfleisch würzig abschmecken und kleine Bällchen formen.

Die Hackbällchen in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz von allen Seiten anbraten.

Die Zwiebeln würfeln und in einer Pfanne mit 50g Butter braun rösten dann die Milch dazu geben und einmal aufkochen lassen.

Wenn die Fleischbällchen angebraten sind kommen sie aus der Pfanne, mit einem klecks Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze machen und dann mit dem Bratenfond und der Sahne aufgießen und ein wenig köcheln lassen. Die Fleischbällchen kommen dazu wieder in die Pfanne.

Die Kartoffeln stampfen oder durch eine Presse drücke, die Zwiebeln mit der Milch dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das ist ein selbstgemachter Kartoffelbrei der auch Geschmack hat. :)

Nun muss man nur noch die Soße abschmecken und schon hat man schwedische Köttbullar und selbstgemachter Kartoffelbrei der auch nach was schmeckt.


Suche

Sponsoren