Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Schwäbische Linsen mit Spätzle

Veröffentlicht durch Ralf am 4 - Januar - 2011

Leckere Linsen

Bild 1 von 4

Leckere Linsen mit Saitenwürstchen und wer es mag auch mit etwas Bauchspeck. Als Beilage nimmt man am besten selbstgemachte Spätzle.

Zutaten:

400g getrocknete Linsen
1 Zwiebel
1 Karotte
3 paar Seitenwürstchen
2 Scheiben Schweinebauch
etwas Essig
Salz, Pfeffer, Butter, Mehl und etwas Gemüsebrühe
 

Zubereitung:

Schwäbische Linsen kann man ohne großen Aufwand selbst lecker kochen. Das komische Zeug was es da für die Mikrowelle gibt kann man nicht wirklich Genießen. Wer schwäbische Linsen mit Seitenwürstchen essen möchte besorgt sich getrocknete Linsen im Supermarkt seines Vertrauens und legt diese über Nacht erst mal in einer Schüssel mit Wasser ein. Die Linsen sollten ordentlich Flüssigkeit und Platz zum Quellen haben.

Am nächsten Tag schneidet man eine Zwiebel und die Karotte in feine Würfel. Wer etwas Speck in seinen Linsen möchte der lässt sie im Topf aus. Dann zerlässt man etwas Butter im Topf und gibt die Zwiebel und die Karotte hinzu. Wenn die Zwiebeln glasig sind streut man etwas Mehl darüber und macht eine Mehlschwitze, dann leert man die Linsen mit dem Einweichwasser in den Topf und lässt es leicht köcheln.

In der Zwischenzeit setzt man einen anderen Topf mit etwas Gemüsebrühe auf. Darin geben wir die zwei Scheiben Schweinebauch und kochen ihn ebenso bis er schön weich ist.

Wenn das Wasser in den Linsen schon fast verdampft ist geben wir etwas Essig in den Topf und leeren den Rest der Gemüsebrühe und den Schweinebauch ebenso zu den Linsen. Das gibt schon mal den ersten Geschmack. Jetzt kann man die Linsen abschmecken und Salzen. Man lässt sie noch ein bisschen weiter köcheln, bis die Linsen die gewünschte Dickflüssigkeit haben. Ganz zum Schluss kann man noch seine Saitenwürstchen bei den Linsen aufwärmen.

So schnell macht man selbstgemachte schwäbische Linsen mit Spätzle und Saitenwürstchen, so schnell kann man lecker kochen, etwas schnippeln, anbraten, würzen usw. und schon hat man ein köstliches Gericht auf dem Tisch und während das Essen vor sich hin köchelt kann man ja in Ruhe was anderes machen.


Suche

Sponsoren