Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Schwäbische Kutteln

Veröffentlicht durch Ralf am 30 - Januar - 2012

Zutaten:

500g küchenfertige Kutteln
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
5 Wacholderbeeren
4 EL Tomatenmark
350ml Brühe
100ml Rotwein
Salz, Pfeffer, Essig, Mehl und Öl

 

Zubereitung:

Saure Kutteln sind ein typisch schwäbisches Gericht, mit dem man Massen spalten kann. Wenn ich erwähne, das ich schwäbische Kutteln mag, bekommen die Einen einen leichten Brechreiz und anderen läuft das Wasser im Mund zusammen. Saure Kutteln selber kochen ist ganz einfach und geht auch sehr schnell, wenn man sich beim Metzger die Kutteln küchenfertig holt.

Für schwäbische Kutteln schneiden wir als erstes die Zwiebel in feine Würfel und erhitzen etwas Öl in einem Topf. Die Zwiebeln braten wir darin an, dann streuen wir etwas Mehl hinein und lassen es bei ständigem rühren leicht braun werden.

Jetzt löschen wir die Mehlschwitze mit der Brühe ab. Wenn es aufgekocht geben wir den Wein und 2 El Essig in den Topf. In ein Tee Ei geben wir die Wacholderbeeren und das Lorbeerblatt. Das kommt dann zusammen mit dem Tomatenmark in den Topf.

Alles gut verrühren und die Kutteln in den Topf geben. Einmal alles aufkochen lassen und dann bei leichter Hitze ein Stündchen köcheln lassen. Gegebenenfalls etwas Wasser nachleeren.

Schwäbische Kutteln muss man jetzt nur noch mit Salz, Pfeffer und etwas Essig nach dem eigenen Geschmack abschmecken. Ich esse dazu am liebsten Bratkartoffeln.


Suche

Sponsoren