Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Mein Rezept für Zwiebelrostbraten

Veröffentlicht durch Ralf am 15 - Januar - 2011

Zwiebelrostbraten

Bild 1 von 5

Leckerer Zwiebelrostbraten mit Soße.

Zutaten:

4 Stück Roastbeef mit je ca. 200 – 250g, gut abgehangen!
4 Zwiebeln
100ml Rinderfond
etwas Rotwein
Salz, Pfeffer, Mehl und Butterschmalz

 

Zubereitung:

Mein Rezept für Zwiebelrostbraten geht ganz einfach und ist mit dem richtigen Hilfsmittel auch schnell vorbereitet. Dazu passen meines Erachtens am besten knusprige Bratkartoffeln. Im Großen und Ganzen kann man dieses leckere Hauptgericht in ca. 30 Minuten selber kochen.

Die Zwiebeln werden geschält und am besten mit einem V-Hobel in feine Ringe geschnitten. Während dessen eine Pfanne mit etwas Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelringe anbraten.

Jetzt Kümmern wir uns um das Fleisch, da schneiden wir das Fett leicht mit einem scharfen Messer ein, damit das beim Braten nicht zusammenzieht. Danach würzen wir das Fleisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer. Wir heizen den Ofen auf 100° C vor. Wenn die Zwiebelringe leicht bräunlich sind schieben wir sie an die Seite der Pfanne und legen das Roastbeef hinein. Das darf jetzt braten bis es eine schöne bräune angenommen hat, dann wird es einmal gewendet und dort ebenso lang gebräunt.

Wenn das Roastbeef fertig ist raus aus der Pfanne und im Ofen bei 100° C warm halten, die Zwiebeln mit etwas Mehl bestäuben und mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen. Danach 100 ml Rinderfond einfüllen und 2-3 Minuten köcheln lassen.  Wenn nötig die Soße noch etwas mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn man Fix ist und der Zwiebelrostbraten nur wenige Minuten im Backofen ist, ist er innen schön rosa, so wie es sich gehört. Mein Rezept für Zwiebelrostbraten kann wirklich jeder selber kochen, solange er sich passend vorbereitet. Die Bratkartoffeln kann man schon vor dem Zwiebelrostbraten ansetzen und nebenher braten lassen. So ist alles gleichzeitig fertig.


Suche

Sponsoren