Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Kotelett in Biersoße mit Kartoffelbrei und Bohnen

Veröffentlicht durch Ralf am 10 - Februar - 2011

Schweinekotelett mit Bohnen und Kartoffelbrei

Bild 1 von 7

Schweinekotelett mit leckeren Bohnen und Kartoffelbrei. Dazu eine leckere Biersoße mit Zwiebeln.

Zutaten:

4 Koteletts
2 Zwiebeln
200ml Hefeweizen
300ml Gemüsebrühe
Grüne Bohnen
Salz, Pfeffer, Butterschmalz und Speisestärke
Zutaten für den Kartoffelbrei

 

Zubereitung:

Kotelett ist was Feines. Ein rustikales Gericht für Männer, was passt da besser als eine deftige Biersoße leckerer Kartoffelbrei und frische grüne Bohnen. Das beste ist, man kann es schnell selber kochen!

Also ran an die Rippchen! Zunächst schneiden wir 1,5 Zwiebeln in Ringe die halbe Zwiebel die über bleibt schneiden wir feine Würfelchen, die brauchen wir später für die Bohnen.

Die Kotelett Natur werden nun schnell abgespült und trocken getupft. Danach nur mit Salz und Pfeffer würzen. Die Koteletts braten wir dann in etwas Butterschmalz an und wenn sie von beiden Seiten braun sind geben wir die Zwiebelringe in die Pfanne. Diese dürfen auch braten bis sie schön weich und leicht braun sind.

Vergesst ja nicht den Kartoffelbrei, der sollte nebenher auch gemacht werden!

Das ganze löschen wir mit etwas Hefeweizen ab und geben noch die Gemüsebrühe dazu. Die Koteletts dürfen nun zurück in die Pfanne. Das alles lassen wir jetzt leicht köcheln.

Jetzt kümmern wir uns um die Bohnen. Die enden schneiden wir ab und waschen die Bohnen. Diese dürfen dann kurz in heißem Wasser köcheln bis sie Bissfest sind. Danach raus aus dem Wasser und abschrecken.

Wenn die Biersoße beim köcheln zu 50 % verdampft ist abschmecken und die Kotelett raus nehmen. Die Soße dicken wir jetzt mit Speisestärke nach Belieben ein. Dazu die Speisestärke in Wasser aufläsen, in die Soße leeren und einmach aufkochen lassen. Die Kotelett Natur zurück in die Biersoße geben.

Die ½ Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Butter dünsten und die Bohnen dazu geben. Einfach etwas braten lassen und mit Salz würzen.

Jetzt nur noch anrichten und genießen. Guten Appetit!


Suche

Sponsoren