Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Gefüllte Rinderrouladen

Veröffentlicht durch Ralf am 20 - Januar - 2011

Rinderrouladen

Bild 1 von 16

Rinderrouladen mit herzhafter Füllung.

Zutaten:

6 Rinderrouladen
12 Scheiben Speck
3 Zwiebeln
6 kleine Gürkchen
6 Eier
1 Bund Suppengrün
Dijon Senf
250ml Rotwein
800ml Rinderfond
Salz, Pfeffer, Öl, Spieße,

 

Zubereitung:

Gefüllte Rinderrouladen sind eine feine Sache. Zartes Rindfleisch und eine herzhafte Füllung das man schön lange köcheln lässt, bis die gefüllte Rinderrouladen auf der Gabel zergehen.  Rinderroulade ist ein Gericht das man immer wieder lecker kochen kann!

Zunächst schneiden wir alle Zutaten klein, zwei Zwiebeln werden in feine Würfel geschnitten, das Suppengrün und die andere Zwiebel werden grob zerkleinert und in eine Schüssel gegeben. Die Gürkchen schneiden wir in feine Scheiben.

Jetzt setzen wir eine Pfanne ohne Öl auf und braten die Speckscheiben von beiden Seiten an, diese Legen wir dann auf die Seite und geben etwas Öl in die Pfanne um die Zwiebel braun zu braten.

Während der Speck und die Zwiebeln braten das Fleisch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit Dijon Senf bestreichen. Wenn das alles erledigt ist kümmern wir uns um die Füllung für Rinderrouladen. Als erstes legen wir je 2 Speckscheiben auf jede Rinderroulade, danach verteilen wir die gebräunten Zwiebeln und  die Gürkchen auf allen Rinderrouladen.

Wenn die Rinderrouladen breit genug sind kommt bei mir immer ein hartgekochtes Ei in die Mitte der Rinderroulade. Die Rinderrouladen müssen jetzt zur noch vorsichtig zusammengerollt und mit drei Spießen seitlich und oben zusammengesteckt werden.

Die gefüllte Rinderrouladen werden jetzt in einem großen Bräter mit Öl angebraten, danach werden sie herausgenommen und das Suppengrün und die dritte Zwiebel werden in den Bräter gegeben. Das Gemüse einige Minuten andünsten und danach mit Rotwein ablöschen. Die gefüllte Rinderrouladen zurück in den Bräter geben und mit Rinderfond und etwas Wasser weiter auffüllen. Das ganze lassen wir jetzt so lange köcheln bis nur noch ein Drittel der Flüssigkeit übrig ist.

Wenn das so weit ist werden die gefüllte Rinderrouladen aus dem Bräter genommen und die Soße durch ein Sieb ein einen neuen Topf  geben. Die Soße jetzt nur noch abschmecken und wenn gewünscht mit Speisestärke etwas eindicken.

Fertig sind die gefüllte Rinderrouladen, ich essen dazu am liebsten Schupfnudeln, oder Spätzle. Ein kleiner Salat oder ein paar Bohnen runden das Gericht ab.


Suche

Sponsoren