Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Gebratenes Hähnchen mal anders

Veröffentlicht durch Ralf am 21 - März - 2012

Zutaten:

1 Hähnchen, fertig halbiert
½ Zitrone
200g Oliven
4-5 Knoblauchzehen
2-3 Zweige Rosmarin
1 getrocknete Chilischote
50ml Weißwein
Salz, Pfeffer, Zucker und Öl

 

Zubereitung:

Ich liebe Hähnchen, in fast jeder Art und Weise. Ein gebratenes Hähnchen kann man ohne viel Aufwand selber kochen. Vor allem dieses Rezept hat man mit wenig Aufwand gemacht und der Sud kommt richtig gut mit Reis oder ist perfekt um ein Baguette darin zu tunken.

Als erstes geben wir je 1 Tl Salz und Pfeffer in den Mörser. Darin schneiden wir dann eine Chilischote und mahlen es fein. Darin geben wir jetzt 2-3 El Olivenöl und machen eine feurige Marinade daraus. Damit reiben wir jetzt die Hautseite des Hähnchens ein und geben sie mit der Hautseite nach oben in einen Bräter.

Jetzt heizen wir den Backofen auf 200°C vor. Als nächstes schälen wir die Knoblauchzehen und drücke sie an. Dann reißen wir einige Blätter von den Rosmarinstielen ab und verteilen sie auf dem Hähnchen, die Knoblauchzehen und die restlichen Rosmarinzweige kommen in den Bräter.

Nun nur noch 2-3 Scheiben von der Zitrone abschneiden und mit in den Bräter geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und dann in den Backofen geben.

Nach 30 Minuten geben wir den Weißwein, 150ml Wasser und die Oliven in den Bräter und braten es weitere 30 Minuten. Wer mag kann natürlich noch mehr Gemüse dazu geben. Wir haben es schon mit Zucchini- oder Auberginenstückchen oder ganzen Karöttchen versucht.

Jetzt nur noch je ein halbes Hähnchen auf Teller verteilen und den Sud noch nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Das ist ein halbes Hähnchen, das man nicht mit den Hähnchen von einem Grill vergleichen kann. Es hat eine leichte schärfe und das Fleisch ist zart und saftig. So ein gebratenes Hähnchen ist einfach der Hit!


Suche

Sponsoren