Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Forellencreme mit Yorkshire Pudding

Veröffentlicht durch Ralf am 27 - März - 2012

Zutaten:

200g Frischkäse
250g geräuchertes Forellenfilet
2 El Sahnemeerrettich
1 Bio Zitrone
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Für Yorkshire Pudding:

2 Eier
100g Mehl
100g Milch
Öl, Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Diese Forellencreme hat sich als absolutes Highlight rausgestellt. Ich hab uns den Forellendip gemacht, da wir noch etwas leckere Suppe vom Vortag hatten. Die Suppe hätte allerdings nicht gereicht. Daher kam sie mit leckeren Yorkshire Puddings auf den Tisch.

Als erstes geben die Forellenfilets, den Frischkäse und den Sahnemeerrettich in einen Messbecher. Dann schneiden wir den Schnittlauch in feine Röllchen geben diesen zusammen mit der Schale und dem Saft einer Zitrone in den Messbecher.

Nun nehmen wir die Küchenmaschine und rühren mit ihr alle Zutaten zusammen. So entsteht ein gleichmäßiger Forellendip, dem man jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken muss.

Den Forellendip kann man in den jetzt in den Kühlschrank stellen.

Nun machen wir uns an die Yorkshire Puddings. Dazu geben wir in ein Muffinblech in jede Vertiefung etwas Öl und stellen es bei 250°C in den Backofen. Dann geben wir je 100g Mehl und Milch in einen Messbecher. Dazu dürfen dich dann 2 Eier und ein Teelöffel Salz gesellen und dann wird alles mit der Küchenmaschine miteinander verquirlt.

Wenn das Öl im Muffinblech anfängt zu rauchen nehmen wir es aus dem Backofen und gießen den Teig gleichmäßig in alle Vertiefungen. Nun das Muffinblech wieder in den Ofen geben und alles ca. 10 Minuten backen.

Diese beiden Rezeptideen passen hervorragend zusammen. Jetzt nur noch die Forellencreme in eine Schüssel geben und die Yorkshire Puddings auf einem Brettchen anrichten. Man kann zur Forellencreme auch einfach ein leckeres Brot essen, es ist einfach nur Klasse!


Suche

Sponsoren