Einfach mal selber kochen

Lecker kochen mit tollen Rezeptideen

Fleischküchle mit Rahmnudeln

Veröffentlicht durch Ralf am 21 - Juli - 2011

Fleischküchle mit Rahmnudeln

Bild 1 von 7

Leckere Fleischküchle mit Rahmnudeln

Zutaten:

500g Rinderhack
100ml Sahne
1 Ei
50g Semmelbrösel
250g Bandnudeln
100ml Rotwein
400ml Rinderfond
200g Karotten
200g Erbsen
100g Creme Fraiche
2 El Kräutermischung
Salz, Pfeffer, Öl und etwas Butter

 

Zubereitung:

Diesmal hab ich ein wenig andere Fleischküchle versucht. Hab ein Rezept gefunden in dem dem Hackfleisch auch noch Sahne hinzugefügt wird. Das wollte ich dann gleich mal selbst lecker kochen und hab dazu Rahmnudeln mit Gemüse gemacht. Wir hatten da noch etwas Spargel übrig. Das ist aber kein muss.

Als Erstes vermischen wir das Hackfleisch mit dem Ei, den Semmelbröseln und der Sahne und würzen es mit Salz und Pfeffer. Aus der Hackmasse formen wir dann die Fleischküchle.

Die Fleischküchle in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, einen Topf mit heißem Wasser aufsetzen und die Nudeln garen und in der Zwischenzeit die Karotten schälen und in Stifte schneiden.

Wenn die Fleischküchle von beiden Seiten angebraten sind, löschen wir sie mit dem Rotwein ab und geben den Rinderfond in die Pfanne. Die Fleischküchle leicht vor sich hinköcheln lassen und gelegentlich wenden.

In einer weiteren Pfanne die Erbsen und die Karottenstifte für die Rahmnudeln in etwas Butter schwenken und nach einigen Minuten die Kräuter und die Creme Fraiche in die Pfanne geben. Die Nudeln in der Pfanne mit den Erbsen und den Karotten schwenken, mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt nur noch anrichten und die Fleischküchle mit Rahmnudeln genießen.

4 Antworten bis jetzt.

  1. Hallo Ralf,

    wirklich eine erfreulich neue Idee, Rahm in Fleischküchle einzubinden. Das regt nicht nur zum Nachkochen an, es öffnet der Inspiration vollkommen neue Dimensionen, zumindest zum Thema “Kochen mit Hackfleisch”.

    Doch ich habe noch drei Fragen:

    Wie hat sich das denn auf den Geschmack ausgewirkt?
    Wie war das “mouthfeeling” beim Essen?
    Wo hast Du jetzt noch Spargel her?

    Auf dem Bild sieht er nämlich aus, wie frischer Spargel.

    • Ralf sagt:

      Hallo Torsten,

      Es war lecker, leicht sahnig, man muss es allerdings mögen, meiner Freundin hat es nicht geschmeckt. Die Fleischküchle waren schön weich und fluffig.

      Ja, das war frischer Spargel. Spargel kann man ja das ganze Jahr kaufen, zumindest in der Metro. Das Rezept ist allerdings noch von der Saison, kam leider nicht zum Zeitnahen posten.

      Schöne Grüße Ralf

      • Das ist interessant. Ich wusste nicht, dass Spargel in der Metro ganzjährig zur Verfügung steht. Ein triftiger Grund, sich eine Einkaufsberechtigung zu besorgen.

        • Ralf sagt:

          Natürlich nicht immer, aber immer wieder findet man was brauchbares. Man muss ich der Metro in der Gemüseabteilung allerdings immer DREI Mal hinschaun, sonst kann es sein man kauft Schweinefutter.


Suche

Sponsoren